Hauptspeise
Normal60 Minuten

Rindfleisch-Erdnuss-Burger mit Avocadocreme, Bacon, Zwiebeln und Zucchini-Sticks

Zubereitung

Zubereitung

Drucken
  1. Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und entkernen. Zucchinihälften in Sticks schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Zucchini-Sticks, 3 EL Öl, Thymian, 3 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Sticks in eine Grillschale legen. Auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 10 Minuten grillen. Zucchini-Sticks in Schalen geben und warm stellen.

  2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Zwiebelringe in eine Grillschale legen. Mit 4 EL Öl, Ahornsirup und Balsamicoessig beträufeln. Auf dem heißen Grill karamellisieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Hack mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hack 4 Patties formen. Erdnüsse grob hacken. Patties in den gehackten Nüssen wenden und andrücken. Patties auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 8 Minuten grillen. Speckscheiben nach ca. 4 Minuten mit auf den Grill legen und kross auslassen.

  4. Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Chilischote längs aufschneiden, entkernen und klein schneiden. Avocado, Joghurt, übrigen Zitronensaft und Chili verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Burgerbrötchen waagerecht halbieren. Die Schnittflächen auf dem heißen Grill anrösten. Untere und obere Brötchenhälften auf den Schnittflächen mit etwas Avocadocreme bestreichen. Untere Brötchenhälften mit Patties, Zwiebeln und Speck belegen. Obere Brötchenhälften daraufsetzen. Burger anrichten. Übrige Avocadocreme und Zucchini-Sticks dazu reichen.

Tipp

Dieses Rezept lässt sich auch wunderbar in der Küche und ohne Grill zubereiten – falls das Wetter mal nicht mitspielt.

Nährwerte

  • 990 kcal
    Energie
  • 68 g
    Fett
  • 51 g
    Kohlenhydrate
  • 42 g
    Eiweiß

Utensilien

  • Grillschale
  • Schüssel
  • Messer
  • Schneidebrett

Zubereitung

Zubereitung

Drucken
  1. Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und entkernen. Zucchinihälften in Sticks schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Zucchini-Sticks, 3 EL Öl, Thymian, 3 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Sticks in eine Grillschale legen. Auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 10 Minuten grillen. Zucchini-Sticks in Schalen geben und warm stellen.

  2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Zwiebelringe in eine Grillschale legen. Mit 4 EL Öl, Ahornsirup und Balsamicoessig beträufeln. Auf dem heißen Grill karamellisieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Hack mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hack 4 Patties formen. Erdnüsse grob hacken. Patties in den gehackten Nüssen wenden und andrücken. Patties auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 8 Minuten grillen. Speckscheiben nach ca. 4 Minuten mit auf den Grill legen und kross auslassen.

  4. Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Chilischote längs aufschneiden, entkernen und klein schneiden. Avocado, Joghurt, übrigen Zitronensaft und Chili verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Burgerbrötchen waagerecht halbieren. Die Schnittflächen auf dem heißen Grill anrösten. Untere und obere Brötchenhälften auf den Schnittflächen mit etwas Avocadocreme bestreichen. Untere Brötchenhälften mit Patties, Zwiebeln und Speck belegen. Obere Brötchenhälften daraufsetzen. Burger anrichten. Übrige Avocadocreme und Zucchini-Sticks dazu reichen.

Tipp

Dieses Rezept lässt sich auch wunderbar in der Küche und ohne Grill zubereiten – falls das Wetter mal nicht mitspielt.

Nährwerte

  • 990 kcal
    Energie
  • 68 g
    Fett
  • 51 g
    Kohlenhydrate
  • 42 g
    Eiweiß

Wusstest du's

Erdnüsse sind reich an Kalium. Kalium trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei.

Mehr erfahren