Kuchen
Fortgeschritten120 Minuten

Wintertorte mit gebrannten Erdnüssen und Karamell

Zubereitung

Zubereitung

Drucken
  1. Für die gebrannten Erdnüsse 150 g Zucker und 150 ml Wasser mit 1 TL Zimt in eine Pfanne geben und aufkochen.

  2. 200 g Erdnüsse zugeben und unter ständigem Rühren so lange köcheln, bis das Wasser verdampft ist und die Masse krümelig wird.

  3. Nun weiter erhitzen und rühren, bis der Zucker zu einer honigfarbenen Flüssigkeit schmilzt und alle Erdnüsse damit überzogen sind.

  4. Für die beiden Schoko-Erdnuss-Tortenböden Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Springform mit 20 cm Durchmesser fetten, Boden mit Backpapier auslegen.

  5. 100 g Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen, beiseitestellen.

  6. 300 g Mehl, 20 g Kakao, 10 g Backpulver und 1 Prise Salz gut vermischen.

  7. 200 g zimmerwarme Butter mit 200 g Zucker cremig schlagen.

  8. 4 zimmerwarme Eier nacheinander dazugeben. Jedes einzelne mindestens 30 Sekunden unterrühren.

  9. Erst die eine Hälfte der Mehlmischung unterrühren, dann 50 ml Milch und dann die andere Hälfte der Mehlmischung.

  10. Zuletzt die geschmolzene Schokolade und 70 g Erdnussmus unterrühren.

  11. Den Teig in die gefettete Form geben, die Form ein paar Mal auf die Arbeitsfläche aufstoßen und den Teig glatt streichen. Bei 180 °C Ober- und Unterhitze auf zweitunterster Schiene ca. 60 Minuten backen. 

  12. Nach Ablauf der Backzeit Stäbchenprobe machen, ob der Kuchen durch ist. Aus dem Backofen nehmen, Kuchen vom Rand der Form lösen, Ring entfernen. 10 Minuten auskühlen lassen, nicht viel länger, sonst wird der Kuchen bröselig und schneidet sich nicht mehr gut. 

    Mit einem langen Messer zuerst die ungleichmäßige Kuppel gerade abschneiden (und essen). Den verbleibenden Zylinder mittig waagerecht halbieren, sodass zwei gleich dicke Tortenböden entstehen.

  13. Schritte 4-12 wiederholen, um vier Tortenböden zu bekommen. Tortenböden vollständig auskühlen lassen.

  14. Für den Karamellsirup 200 g Zucker in einen Topf geben. Bei geringer bis mittlerer Hitze unter vorsichtigem Rühren schmelzen, bis eine helle honigfarbene Flüssigkeit entsteht. Achtung, diese ist sehr heiß. 

  15. Nun vorsichtig 180 ml heißes Wasser zugießen. Nicht erschrecken, es zischt und es bilden sich erstmal Klumpen. Bei geringer Hitze köcheln lassen und rühren, bis sich die meisten Klumpen aufgelöst haben. Nicht zu lange kochen, sonst wird der Sirup zu dickflüssig.

  16. Sirup etwas abkühlen lassen und in eine Flasche füllen. Der Sirup dickt beim Erkalten nach.

  17. Für die Creme 250 g Mascarpone, 250 g Quark, 50 g Erdnussmus, 50 g braunen Zucker und 4 EL Karamellsirup (gekauft oder selbst gemacht) mit dem Handrührgerät auf niedriger Stufe verrühren.

  18. 200 ml Schlagsahne mit einem Päckchen Sahnesteif aufschlagen und unter die Creme heben.

  19. Zum Schluss 15 g Sofortgelatine gründlich, aber zügig mit dem Handrührgerät unterrühren. Dann gleich weitermachen mit dem Zusammenbau der Torte.

  20. Nun zum Zusammenbau: Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen. 

  21. 3 gut gehäufte EL der Creme (ca. 180 g) darauf verstreichen.

  22. Ca. 50 g gebrannte Erdnüsse darauf verteilen.

  23. Dann den nächsten Tortenboden, Creme, Erdnüsse und so weiter. Mit einer Schicht Creme abschließen und mit einer Palette rund um die Torte streichen, um die Creme zu glätten.

  24. Mit den restlichen gebrannten Erdnüssen und ggf. Plätzchen und Rosmarin dekorieren.

Nährwerte

  • 1145 kcal
    Energie
  • 68 g
    Fett
  • 110 g
    Kohlenhydrate
  • 24 g
    Energie

Utensilien

  • Pfanne
  • Pfannenwender
  • Springform 20 cm
  • Backpapier
  • 2 Töpfe (ineinanderpassend für Wasserbad)
  • Esslöffel zum Rühren
  • 2 große Schüsseln
  • Handrührgerät
  • langes Messer
  • Tortenplatte
  • Palette

Zubereitung

Zubereitung

Drucken
  1. Für die gebrannten Erdnüsse 150 g Zucker und 150 ml Wasser mit 1 TL Zimt in eine Pfanne geben und aufkochen.

  2. 200 g Erdnüsse zugeben und unter ständigem Rühren so lange köcheln, bis das Wasser verdampft ist und die Masse krümelig wird.

  3. Nun weiter erhitzen und rühren, bis der Zucker zu einer honigfarbenen Flüssigkeit schmilzt und alle Erdnüsse damit überzogen sind.

  4. Für die beiden Schoko-Erdnuss-Tortenböden Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Springform mit 20 cm Durchmesser fetten, Boden mit Backpapier auslegen.

  5. 100 g Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen, beiseitestellen.

  6. 300 g Mehl, 20 g Kakao, 10 g Backpulver und 1 Prise Salz gut vermischen.

  7. 200 g zimmerwarme Butter mit 200 g Zucker cremig schlagen.

  8. 4 zimmerwarme Eier nacheinander dazugeben. Jedes einzelne mindestens 30 Sekunden unterrühren.

  9. Erst die eine Hälfte der Mehlmischung unterrühren, dann 50 ml Milch und dann die andere Hälfte der Mehlmischung.

  10. Zuletzt die geschmolzene Schokolade und 70 g Erdnussmus unterrühren.

  11. Den Teig in die gefettete Form geben, die Form ein paar Mal auf die Arbeitsfläche aufstoßen und den Teig glatt streichen. Bei 180 °C Ober- und Unterhitze auf zweitunterster Schiene ca. 60 Minuten backen. 

  12. Nach Ablauf der Backzeit Stäbchenprobe machen, ob der Kuchen durch ist. Aus dem Backofen nehmen, Kuchen vom Rand der Form lösen, Ring entfernen. 10 Minuten auskühlen lassen, nicht viel länger, sonst wird der Kuchen bröselig und schneidet sich nicht mehr gut. 

    Mit einem langen Messer zuerst die ungleichmäßige Kuppel gerade abschneiden (und essen). Den verbleibenden Zylinder mittig waagerecht halbieren, sodass zwei gleich dicke Tortenböden entstehen.

  13. Schritte 4-12 wiederholen, um vier Tortenböden zu bekommen. Tortenböden vollständig auskühlen lassen.

  14. Für den Karamellsirup 200 g Zucker in einen Topf geben. Bei geringer bis mittlerer Hitze unter vorsichtigem Rühren schmelzen, bis eine helle honigfarbene Flüssigkeit entsteht. Achtung, diese ist sehr heiß. 

  15. Nun vorsichtig 180 ml heißes Wasser zugießen. Nicht erschrecken, es zischt und es bilden sich erstmal Klumpen. Bei geringer Hitze köcheln lassen und rühren, bis sich die meisten Klumpen aufgelöst haben. Nicht zu lange kochen, sonst wird der Sirup zu dickflüssig.

  16. Sirup etwas abkühlen lassen und in eine Flasche füllen. Der Sirup dickt beim Erkalten nach.

  17. Für die Creme 250 g Mascarpone, 250 g Quark, 50 g Erdnussmus, 50 g braunen Zucker und 4 EL Karamellsirup (gekauft oder selbst gemacht) mit dem Handrührgerät auf niedriger Stufe verrühren.

  18. 200 ml Schlagsahne mit einem Päckchen Sahnesteif aufschlagen und unter die Creme heben.

  19. Zum Schluss 15 g Sofortgelatine gründlich, aber zügig mit dem Handrührgerät unterrühren. Dann gleich weitermachen mit dem Zusammenbau der Torte.

  20. Nun zum Zusammenbau: Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen. 

  21. 3 gut gehäufte EL der Creme (ca. 180 g) darauf verstreichen.

  22. Ca. 50 g gebrannte Erdnüsse darauf verteilen.

  23. Dann den nächsten Tortenboden, Creme, Erdnüsse und so weiter. Mit einer Schicht Creme abschließen und mit einer Palette rund um die Torte streichen, um die Creme zu glätten.

  24. Mit den restlichen gebrannten Erdnüssen und ggf. Plätzchen und Rosmarin dekorieren.

Nährwerte

  • 1145 kcal
    Energie
  • 68 g
    Fett
  • 110 g
    Kohlenhydrate
  • 24 g
    Energie