über ültje

Nähere Einzelheiten

Pressemeldung

Power tanken mit pflanzlichem Eiweiß: Darum sind Erdnüsse das perfekte Fitness-Food

Schwerte, 30. April 2019. Wer seine Muskeln hart beansprucht oder mehr davon aufbauen will, der braucht Eiweiß. Der Grund ist einleuchtend: Muskeln selbst bestehen aus Protein. Auch der bekannte Ultra-Marathonläufer Florian „Flow“ Neuschwander nutzt ültje Erdnüsse als seinen perfekten Sport-Snack. Das klappt auf sehr vielseitige Art: Die kleine Hülsenfrucht schmeckt pur, als Mus, im Salat oder im Müsli!

In 100 Gramm Erdnüssen stecken ganze 25 Gramm pflanzliches Eiweiß. Muskeln aber bestehen selbst aus Protein! Deshalb sind Erdnüsse perfekt für aktive Menschen, vor allem nach dem Training.

Einer, der das zu schätzen weiß, ist der deutsche Ultraläufer Florian Neuschwander. Schon 2008 war er Deutscher Vizemeister im Halbmarathon; seitdem hat er seine Fitness und auch seine Distanzen immer vergrößert. Egal, ob er 100 Meilen durch die kalifornische Hitze oder „nur“ vier Stunden durch den Taunus läuft: Sein Snack sind Erdnüsse. „Sie sind einfach lecker und natürlich. Und außerdem unterstützen sie meine Muskeln und meine Ausdauer. Das ist top!“

Florian Neuschwander hat eigentlich immer einen Beutel ültje Erdnüsse im Rucksack, aber er steht nicht nur auf die pure Knabberei: „Ich liebe Erdnuss Creme crunchy!“ Die genießt er auf jede erdenkliche Art: aufs Brot, als herzhafte Sauce oder ins Müsli gerührt!

Aber auch pure Erdnüsse integriert der Power-Sportler immer wieder in seinen Speiseplan, zum Beispiel als Topping über den Salat oder im asiatischen Curry. Flows Lieblingsgericht: Der „Monkey Burger“ – mit Tofu-Patty, Bananen und ültje Erdnuss Creme Creamy.

Nach dem Power-Food ist vor dem Sport: Allen Laufverrückten und denen, die es werden wollen, empfiehlt Florian Neuschwander ein abwechslungsreiches Training. Damit die körperlichen Leistungen sich stetig verbessern können ist es wichtig, im Training immer neue Anreize zu setzen. Nur Tempoläufe in gleicher Geschwindigkeit über die gleiche Distanz bringen den Körper nicht zu neuen Bestleistungen. Die Abwechslung im Training ist wichtig für die sportliche Entwicklung. Dabei kann Laufanfängern ein Trainingsplan helfen, der eine erste Orientierung bietet. Und damit sich die Muskulatur nach einer harten Sporteinheit regenerieren kann und weiter aufbaut, ist es wichtig, dem Körper danach Eiweiß zuzuführen – zum Beispiel in Form von Erdnüssen.

 

Rezept: Flow’s Monkey Burger

Zutaten für 4 Personen:

Für die Patties (4 Stück)

1 kleine Zwiebel
1 Banane
200 g Räuchertofu
ca. 80 g Haferflocken
ca. 40 g Dinkelmehl
1 EL Senf
2 EL Tahina
2 EL Öl
2 EL Sojasauce
Salz
Pfeffer
100 g ültje Erdnüsse geröstet & gesalzen
50 g ganze Mandeln
etwas Öl zum Anbraten

Außerdem

4 große Salatblätter
1 Tomate
1 Gurke
2 Bananen
Zucker
ültje Erdnuss Creme (Creamy oder Crunchy)
4 Burgerbuns

 

Zubereitung

  1. Für die Patties die Zwiebel und die Banane in den Mixer geben und zu einem schönen Brei mixen. In eine Schüssel geben. Den Räuchertofu dazu bröseln. Danach Haferflocken und Mehl, Senf, Tahina, Öl, Sojasauce sowie Salz und Pfeffer hinzugeben.
  2. Die Erdnüsse und die Mandeln in den Mixer geben, fein mahlen und ebenfalls in die Schüssel mit den anderen Zutaten werfen. Das Ganze gut mischen – Flow macht das mit den Händen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.
  3. Den Teig vierteln und vier gleich große Kugeln formen. Damit sie besser backen, einfach in Mehl wälzen und danach sanft platt drücken. Die Patties in eine mittelheiße Pfanne mit etwas Öl (Flow nimmt meist Sonnenblumenöl) geben und einige Minuten braten bis sie goldbraun sind.
  4. Salat, Tomate und Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Bananen vierteln. Den Zucker in einer guten Pfanne sanft erhitzen und die Bananen karamellisieren.
  5. Burgerbuns im Backofen vorwärmen. Burgerbuns aufschneiden. Beide Hälften mit Erdnussbutter bestreichen. Flow nimmt immer die ültje Erdnuss Creme Crunchy – aber es geht mit der cremigen Variante genauso gut (oder sogar noch besser). Dann jeweils Salat, ein Pattie, Tomaten und Gurken sowie zwei Bananenscheiben und eine weitere Ladung Erdnuss Creme auf die unteren Buns geben. Obere Bun-Hälften daraufsetzen.

 

Guten Appetit!

 

Über ültje
Das Unternehmen ültje ist nationaler Marktführer im Segment Erdnüsse und Erdnuss-Spezialitäten und steht für genussvolle, hochwertige und unverfälschte Knabberei. 1949 rösteten die Gründer Erdnüsse erstmals unter dem Namen „ültje“. Heute hat ültje mit seinem Produktportfolio aus unterschiedlich zubereiteten Charakternüssen wie Erdnüssen, Edelnüssen, Nuss-(Frucht-)Mixen, Teignüssen und Erdnuss Cremes eine Markenbekanntheit von 95 Prozent. Das Unternehmen setzt mit einer Kombination aus mehr als 70 Jahren Nuss-Erfahrung und dem richtigen Gespür für Trends auf einzigartige Herstellungsverfahren, interessante Produktinnovationen und neue Verpackungsideen.

Verantwortungsvolles Wirtschaften und nachhaltiges Handeln sind zwei tragende Säulen der Unternehmensstrategie. ültje ist aktives Mitglied im Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) und nach dem ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften (Food) zertifiziert. Am Hauptsitz in Schwerte und dem weiteren Produktionsstandort in Olsberg arbeiten insgesamt rund 500 Mitarbeiter. Das 1867 gegründete Unternehmen gehört zur Intersnack Group.

Mehr Informationen zu ültje unter www.ueltje.de

 

Pressekontakt

ad publica Public Relations GmbH
Kathrin Heynold
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
Tel.: 040 31766-318
Fax: 040 31766-301
E-Mail: kathrin.heynold@adpublica.com

 

 


Pressebilder

Kontakt

  • ad publica Public Relations GmbH
  • Kathrin Heynold
  • Poßmoorweg 1
  • D-22301 Hamburg
  • Deutschland