Rezept für

Karotten-Erdnuss-
Kuchen

  • Dessert
  • Rezept bewerten
Energie
365 kcal
Fett
g
Kohlen-
hydrate
g
Eiweiß
g

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Karotten schälen und auf der Rohkostreibe ganz fein reiben. Mit dem Öl, der Orangenschale und dem Ingwer vermischen.
  2. Erdnüsse in einem elektrischen Blitzhacker fein mahlen. Eier trennen. Eiweiße und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei den Rohrzucker langsam einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Erdnüsse, Mandeln und die Stärke vermischen, unterheben. Karotten zügig unter den Teig ziehen.
  3. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen (Mitte) 25-30 Min. backen. Herausnehmen und den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen und den Kuchen waagrecht halbieren.
  4. Die Khakis waschen, putzen, in hauchdünne Scheiben schneiden und auf Klarsichtfolie oder einer Platte ausbreiten. Gelee mit Sirup unter Rühren erhitzen, die Kuchenböden und die Fruchtscheiben damit bestreichen. Die Hälfte der Fruchtscheiben auf dem unteren Boden verteilen, oberen Boden auflegen und mit den übrigen Fruchtscheiben dekorativ belegen.

Wenn Sie nach einem raffinierten Kuchenrezept suchen mit dem Sie Ihre Gäste beeindrucken und für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis sorgen können - bitteschön.

Quelle: Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Zutaten für eine Springform (Ø 24 cm)

  • 300 g Karotten
  • 2 EL Erdnussöl (ersatzweise Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 1 TL fein abgeriebene Bio-Orangenschale
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • 200 g ültje Erdnüsse geröstet
  • 5 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g (Roh-)Rohrzucker
  • 100 g ültje Mandeln geröstet & gesalzen
  • 2 gestr. EL Speisestärke
  • Öl für die Form
  • 4 Sharonfrüchte
  • Khakis
  • 3 EL Orangengelee
  • 2 EL Ahornsirup