Rezept für

Erdnuss-Hähnchen-
Curry

  • Hauptgericht
  • Rezept bewerten
Energie
460 kcal
Fett
29 g
Kohlen-
hydrate
14 g
Eiweiß
32 g

Zubereitung

  1. Die Erdnüsse in einer Pfanne rösten, abkühlen lassen und im Mörser zerstoßen. Das Fleisch kalt abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Limettenblätter waschen, die Rippen entfernen, Blätter aufrollen und in haarfeine Streifen schneiden. Chilis waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
  2. Die Currypaste in 4 EL Kokossahne anbraten. Das Fleisch darin 2 Min. anbraten. Übrige Kokosmilch, Fischsauce und Palmzucker dazugeben, bei mittlerer Hitze 5 Min. offen kochen lassen. Erdnüsse, Chilis und Limettenblattstreifen unterrühren und 2 Min. mitkochen.

Dieses nussig und süß-scharfe Hähnchen-Curry ist ein richtiger Klassiker in der thailändischen Küche.

Quelle: Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Zutaten für 2-4 Personen

  • 100 g ültje Erdnüsse geröstet
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 10 kleine Kaffir-Limettenblätter
  • 1-2 große rote Chilischoten
  • 2 EL Paenang-Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml, ungeschüttelt)
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 EL Palmzucker