nusskunde cashew-kern

Knackige Kraftpakete

Informationen
rund um Nüsse!

Cashews

Cashews schmecken süßlich-mild und aromatisch. Cashews sind eigentlich keine Nüsse, sondern Steinfrüchte. Sie stammen ursprünglich aus Südamerika, werden heute aber hauptsächlich in Indien und Südostasien angebaut.

 

Der Kern, der an einem Apfel wächst

Der Cashew- oder Nierenbaum wird bis zu 15 Meter hoch. Die etwa zwei Zentimeter langen, nierenförmigen Kerne wachsen am Ende sogenannter Cashewäpfel. In Brasilien wird aus diesen Äpfeln ein Getränk namens Cajuína hergestellt.

Die Frucht ist leicht verderblich, bereits einen Tag nach der Ernte beginnt sie zu verfallen und kann deswegen nicht exportiert werden.

Dafür aber die Cashews: Sie kommen bei uns naturbelassen oder geröstet und gesalzen in den Handel. Auf jeden Fall geschält, weil sie zunächst von einer Samenschale umhüllt sind.

In unserem allseits beliebten Studentenfutter sind sie ein echtes "Must-Have".

Zurück zur Übersicht Weiter zu: Haselnüsse